Das Leben in der Mongolei - gestern und heute

Frau Dr. Gangaamaa Purevdorj Delgeriinkhen, geb. 1967, stammt aus der Mongolei (Provinz Bulgan). Sie studierte an der Technischen Universität Dresden Politikwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache und promovierte nach einem Zweitstudium der Vergleichenden Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg.

 

 

Frau Dr. Gangaamaa Purevdorj in der landesüblichen Alltagstracht

In ihrem Vortrag berichtet sie viel über das Alltagsleben in der Mongolei.

 

Allgemeine Informationen:

Die Mongolei besteht aus 21 Provinzen die wiederum in 330 Landkreisen unterteilt sind.  Die Mongolei ist eine Parlamentarische Republik. Das große Land mit einer Fläche von 1.564.116 km² wird von insgesamt 3.179.997 Einwohner bewohnt, das sind 2,03 Einwohner pro km². Im Vergleich dazu Deutschland: Fläche: 357.167,94 km² und
80,716 Mio Einwohner, das sind 236 Einwohner pro km².  Allerdings leben auf einem km² 25 Tiere (Schafe, Ziegen, Pferde usw.).

40 % der Mongolen leben auch heute noch als Nomaden. Außerdem berichtete Frau

Dr. Gangaamaa Purevdorj, dass das mongolische Volk ein sehr junges ist, 60 % der Bevölkerung haben das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet.

 

Schule in der Mongolei

Es gibt drei Arten von Schulen.

  • Jurtenschule
    Hier können die Kinder bei ihren Eltern bleiben, aber hier werden überwiegend Mädchen unterrichtet.
     
  • Die buddhistische Klosterschule
    Diese Schule kann nur von Jungen besucht werden.
     
  • Volksschule (entspricht etwa der Grund- und Mittelschule)
    Hier werden alle Fächer unterrichtet, die wir auch an unseren deutschen Schulen kennen.
     
  • Leben im Internat
    Da das Zuhause der Hirtenkinder weit weg ist und die Kinder deshalb nicht täglich den langen Schulweg zurück legen könnten, leben sie in einem Internat.
     
  • Lange Ferien
    Nur in den Ferien kehren sie zurück, das sind im Herbst und an Silvester je eine Woche. Im März haben sie einen Monat Ferien, damit sie ihren Eltern mit den Jungtieren helfen können. Im Sommer gibt es ganz lange Ferien für die Mittelschüler von Mitte Juni bis zum 1. September und für die Grundschüler vom 1. Mai bis 1. September.

 

 

 

Blick auf die Stadt Bulgan

hier kann man den gesamten Artikel lesen!

Termine

Wichtige Links

Neue Rubrik auf der Homepage 

Auf der Seite Das ist aus uns geworden stellen wir ehemalige Schülerinnen und Schüler und deren berufliche Entwicklung nach ihrem Abschluss an der Mittelschule am Schlossberg vor. 

Kontakt

Mittelschule am Schlossberg

Hauzensteiner Str. 52

93128 Regenstauf

 

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.: 09402/94810-0

Fax: 09402/9481010

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.